BUCHBESPRECHUNG:

"DAS BUCH DER VERSCHOLLENEN NAMEN" VON KRISTIN HARMEL

 

HISTORISCHER ROMAN -FRANKREICH

 

Wir schreiben das Jahr 2005, als die Bibliotheksmitarbeiterin Eva Abrams in Florida eine Entdeckung in der New York Times macht. Eine Entdeckung, die die mittlerweile über 80jährige Eva schlagartig zurück katapultiert in ein früheres Leben, das lange her und fast vergessen ist und von dem ihre Familie nichts weiß. Ein Leben, in dem das Buch der verschollenen Namen eine große Rolle spielte und Eva fast das Leben kostete. 

Evas früheres Leben wird ab dem Jahr 1942 erzählt, als sie als jüdische Studentin an der Pariser Sorbonne.....mehr lesen

 

_____________

 

KOLUMNE:

12 VON 12 IM SEPTEMBER 2021 - DER GANZ NORMALE ALLTAGSWAHNSINN IN 12 BILDERN

 

KOLUMNE - 12 BILDER DES TAGES

 

Von Schuhverlust im Wald und dem Nichtvorhandensein von schlechtem Gewissen (später am Abend dann aber schon), von einer Begegnung mit Elvis und Vitaminbomben, dem Vorteil von Akkuschraubern und völlig unterschätzten Autoren, von denk(mal)würdigen Augenblicken und von zwei Senioren, die das alles ganz entspannt sehen. Mein Tag in 12 Bildern.....mehr lesen

 

_____________

 

BUCHBESPRECHUNG:

"DIE ÜBERLEBENDEN" VON ALEX SCHULMAN

 

FAMILIENDRAMA - SCHWEDEN - DREI BRÜDER

 

 

Stille breitet sich in einem aus, sobald man die letzte Seite dieses Romans gelesen, das Buch zugeklappt und noch einmal andächtig über den Einband gestrichen hat. Staunen, Betroffenheit und Trauer, aber auch Freude und Verstehen kämpfen im Herz des Lesers miteinander. Über dieses sprach- und bildgewaltige Buch, über eine dramatische und dennoch großartige Geschichte. Eine Geschichte, zu der der Autor von seinen zwei Brüdern inspiriert wurde, als ihm eines Tages schlagartig klar war, dass das Dreiergespann der Kindheit schleichend und unbemerkt immer mehr auseinander gedriftet war. Was war jedoch der Auslöser dafür? - Dem geht Alex Schulman in "Die Überlebenden" größtenteils fiktiv, manchmal jedoch auch autobiographisch auf den Grund...mehr lesen

 

_____________

 

Kleine große Dinge im Mai 2021

Ein Monatsrückblick

02. Juni 2021

Kolumne / Rückblick

 

Ein Rückblick über die kleinen und die großen Dinge in einem Monat, der so ganz anders war als die bisherigen in diesem Jahr. Ein Monat, der mehr Positives als Negatives bereithielt und der uns in mehr als einer Hinsicht überraschte. Ein Monat, in dem ich mich mehr gefreut als geärgert habe und nach dem ich nun in vielerlei Hinsicht positiv in die Zukunft blicke....mehr lesen

 

 

Löwenzahnhonig

Selbstgemacht und vegan

05.Mai 2021

Kulinarisches / Was Süßes

 

Um Honig herzustellen, muss man kein Imker sein. Man braucht noch nicht mal Bienen dazu. Sondern nur ein paar wenige Zutaten und etwas Geduld. Belohnt wird man mit einem aromatischen und leckeren Honig, der Bienenhonig in nichts nachsteht, aber komplett vegan ist. Ausprobieren lohnt sich und gerade im Moment ist die beste Zeit um Löwenzahn zu sammeln.....mehr lesen

 

 

 

 

12 von 12 im April 2021

...der ganz normale Alltagswahnsinn in 12 Bildern

12. April 2021

Kolumne / 12 Bilder des Tages

 

Fotoshootings mit `nem kleinen Satansbraten, eine verletzte ältere Dame, haiwaiianisches Abendessen im Grünen, eine neue Netflix-Serie, nicht Ausschlafen können, obwohl man muss (echt jetzt!), eine sehr sehr ungeliebte Aufgabe, die dennoch erledigt werden muss und eine wichtige Ausnahme, durch die ich nun ein paar Bücher mehr habe. Das war mein 12. April....mehr lesen

 

 

Kleine große Dinge im Februar & März 2021

Zwei Monatsrückblicke

11. April 2021

Kolumne / Rückblick

 

"Das Beste an Erinnerungen ist es, sie zu machen." - keine Ahnung, wo ich diesen Spruch mal gelesen habe, aber wahr ist er allemal. Was ist jedoch, wenn man keine Möglichkeit hat, neue Erinnerungen zu machen, weil man sich wie in einer schlechten Kopie von "Und täglich grüßt das Murmeltier" vorkommt? .....mehr lesen

 

 

12 von 12 im März 2021

...der ganz normale Alltagswahnsinn in 12 Bildern

12. März 2021

Kolumne / 12 Bilder des Tages

 

Es ist wieder soweit: Wir haben den 12. des Monats und ich nehme Euch in 12 Bildern mit durch meinen Tag. Heute gibt es Haushaltsmysterien, Partys, die gar keine sind, streikende Hunde, Klos, die mit ihrer Umgebung verschmelzen, viele Bücher, Grenzüberschreitungen, selbstgemachte Sonne und einen Abschied auf Raten....mehr lesen