12 von 12 im September 2020 - Der ganz normale Alltagswahnsinn in 12 Bildern

*Beitrag enthält Werbung  


Es ist Herbst (auch wenn der Sommer sich heute und in den nächsten Tagen auf eine kleine Zugabe vorbereitet), es ist September, es ist Samstag, ich habe frei (was in letzter Zeit nicht allzu oft vorkam) und es ist der 12. Ihr wisst, was das bedeutet.... 

Here we are: Meine 12 Bilder des Tages

Woke up like this

Freie Wochenenden bedeuten natürlich, dass man da ausschläft... und unter Umständen beim Aufwachen eine Hundepfote im Gesicht hat. Lima sieht das ja nicht so eng und findet überhaupt nichts dabei, sich über das komplette Bett zu verteilen.



Früüüühstück!

Der Göttergatte war schon los, um ein paar Kisten Wasser zu holen und hat auf dem Weg auch gleich Croissants mitgebracht. Lecker!



Kulturprogramm

Der Göttergatte war übrigens deshalb so früh schon los, weil er heute Kulturtag... ähhh... Kegeltour hat. Also habe ich ab vormittags sturmfreie Bude und widme mich meinem eigenen Kulturprogramm: meinen Büchern.


"Alle Hunde sterben" von Cemile Sahin (*Rezensionsexemplar) beschreibt in neun Episoden die Verbrechen, die Gewalt und Folter des türkischen Militärs an Zivilisten, die alle in einem Hochhaus im Westen der Türkei leben.



Fast wie Weihnachten

...ist es in der Tat, wenn man die Pakete von gestern noch gar nicht komplett ausgepackt hat und heute schon wieder neue dazu kommen.



Post für die Hunde

Nicht nur, dass unsere beiden Hundeherrschaften den ganzen Tag über faul herumlungern, große Klappe haben und sich bedienen lassen....jetzt werden Ihnen auch noch Geschenke geschickt. Erwähnte ich bereits, dass ich im nächsten Leben einer unserer Hunde werde?



Neugierig?

...was in dem Paket ist?

 

[Werbung/PR Sample] Die private Manufaktur 4 Hundebrüder, in der in Handarbeit Leinen und Halsbänder für unsere vierbeinigen Freunde gefertigt werden, hat mir zwei Halsbänder mit EM Keramik gefertigt. Naja, nicht mir, sondern den Hunden. Ich durfte aber zumindest meine Wünsche äußern und hatte einen supernetten Kontakt mit der Betreiberin Nicole.

 

EM steht für Effektive Mikroorganismen, die sich auf den Keramikpipes befinden und tatsächlich bei regelmäßigem Tragen den Zecken- und Flohbefall beim Hund mindern oder sogar ganz beenden sollen. Manche Menschen schwören darauf, manche halten es für völligen Mumpitz. Fakt ist aber, dass weder Hund noch Zecke noch Floh den Placeboeffekt kennen. Wenn es also wirkt, dann nicht, weil der Hund sich das einredet. Gerade Spike schleppt ungefähr dreimal pro Jahr Flöhe an und in der Sommersaison mehrere Zecken pro Woche, da fände ich eine natürliche Abwehr des Ungeziefers großartig, denn man muss sich ja auch immer klarmachen, dass man dem Hund mit diesen ganzen gängigen Medikamenten Nervengift verabreicht, was auf Dauer sicherlich alles andere als gut ist.

 

 

Gassigehen

Es folgt ein Spaziergang durch unser mittelalterliches Städtchen. NATÜRLICH werden die neuen EM Keramikhalsbänder direkt ausgeführt.



Neue Bücher

Da war ja noch was! - Nämlich die zwei anderen Pakete, in denen jeweils ein Rezensionsexemplar aus dem Droemer Verlag und aus der Frankfurter Verlagsanstalt war:


"Es wird wieder Tag" von Minka Pradelski hat seine Handlung direkt nach dem Zweiten Weltkrieg. Leon und Klara bekommen das erste jüdische Kind, das nach Kriegsende in Frankfurt geboren wird. Die beiden haben als einzige ihrer Familie Lager, Flucht und Verfolgung überlebt und wollen nun mit ihrem Sohn ein neues Leben beginnen und die Grauen des Krieges hinter sich lassen. Dann hat Klara jedoch eine folgenschwere Begegnung, denn in einer anderen schwangeren Frau erkennt sie die ehemalige KZ-Oberaufseherin wieder und alles Erlittene kommt erneut an die Oberfläche....


"Die Königin des Ritz" von Melanie Benjamin hat seine Handlung etwas früher, nämlich während des Zweiten Weltkrieges. Diesmal wird der Leser ins Pariser Luxushotel Ritz entführt, in dem die Nazis herumlungern und sich vom Chef des Hotels hofieren lassen. Seine Frau hingegen will dem Pack ein Schnippchen schlagen und schließt sich der Resistance an. Ich denke, dass allein durch diese Ausgangslage Spannung und Nervenkitzel garantiert sind. 



It's Dinner Time

Der Göttergatte weilt immer noch auf Kulturtrip.... ähhh... Kegelausflug, nähert sich laut WhatsApp aber von Kneipe zu Kneipe immer mehr unserem Zuhause. Mit dem Essen warte ich trotzdem nicht und schmeiße einfach das in den Backofen, was die Kühltruhe hergibt. In diesem Fall: Zwiebelringe und Rösti. Ausgewogen ist anders, aber irgendwann muss man die Kühltruhe ja auch mal leerkriegen. (Da liegt übrigens auch noch ein Viertel-Reh drin, aber dafür bin ich als Vegetarierin nicht zuständig.)



Tomatensalat

... gibt's dann vielleicht im Oktober dazu, denn sowas Lahmarschiges wie unsere diesjährigen Tomaten ist mir tatsächlich noch nie untergekommen.

 

 

 

Mehr 12 von 12 gibt es wie immer bei Caro vom Blog Draußen nur Kännchen

 

 

 

0 Kommentare