Meine Winter Bucket List - To dos für die kalte Jahreszeit von Dezember bis Februar


Nun machen wir uns mal nichts vor - der Winter hat außer Weihnachten und Silvester nicht viel zu bieten. Schnee gibt es in unseren Breitengraden nur noch mit viel Glück und Kälte, Nässe und Dunkelheit tragen auch nicht gerade zum Wohlbefinden bei.

Heute am 1. Dezember ist es also soweit: Wir haben den meteorologischen Winteranfang. Drei Monate, in denen man oft am liebsten gar nicht das Haus verlassen würde, in denen man viel zu wenig Sonnenlicht abbekommt und in denen man dauermüde ist und friert. Mal mehr und mal weniger.

An der Jahreszeit können wir aber leider nichts ändern (obwohl ich ja letztens im Vorbeigehen auf dem Titelblatt einer Zeitung gelesen habe, dass uns irgendwelche Experten den wärmsten Winter aller Zeiten voraussagen), an unserer Grundeinstellung allerdings schon. Will heißen: Wir müssen uns das Ding (also den Winter) einfach nur schönreden.

Daher kommt hier meine ganz persönliche Winter Bucket List mit Dingen, die ich immer schon mal machen wollte, Dingen, die ich viel zu lange nicht mehr gemacht habe oder auch Dingen, die ich einfach gerne immer wieder mache:

 

 

 

1. Schlittschuhlaufen

Ich kann mich absolut nicht daran erinnern, wann ich das zum letzten Mal gemacht habe. Ich weiß nur, dass ich mal ziemlich gut darin war und immer viel Spaß dabei hatte.

 

 

2. Einen Schneeengel machen

Das dürfte zum letzten Mal in meiner Kindheit stattgefunden haben, als wir in den Winterferien im Sauerland noch Schneegarantie hatten. Der Haken ist hier also: Ich brauche Schnee für diesen Punkt auf der Liste.

 

 

3. Einen Schneemann bauen

Der Haken setzt sich fort, allerdings ist ja auch ein ganz ganz kleiner Schneemann immer noch ein Schneemann, ne?

 

 

4. Campen

Was denn??? Bei uns dauert die Saison nunmal 12 Monate. Campen geht immer, zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter. Außerdem kann man gar nicht oft genug campen, da sonst die akute Gefahr des "untercampt seins" besteht.....und dann kann man eigentlich auch gleich einen Termin beim Psychologen machen.

 

 

5. Am Lagerfeuer sitzen

Kann man genau wie Camping das ganze Jahr über machen. Im Winter rückt man dann allerdings näher ran, hat noch ein Schaffell im Rücken und einen Glühwein in der Hand. Man muss sich halt den Gegebenheiten anpassen.

 

 

6. Plätzchen backen

Viele Plätzchen! Neue Sorten ausprobieren...und nicht alle allein essen.

 

 

7. Heiße Schokolade genießen

...denn die trinke ich das restliche Jahr über gar nicht. Zu irgendwas muss der Winter ja gut sein.

 

 

8. Gemütliche Filmabende

Bei uns ist der Fernseher von März bis September meist aus und auch in der übrigen Zeit hängen wir höchst selten davor. Das öffentliche Programm wird sowieso immer unterirdischer und Netflix und Co. haben wir nicht. Einfach ab und zu mal einen schönen Film auf DVD sehen, gerne alte Hollywoodschinken, ist im Winter jedoch eine durchaus angenehme Abendgestaltung.

 

 

9. Weihnachtlich dekorieren

Was die letzten Jahre so gar nicht der Fall war, ist dieses Jahr plötzlich eingetreten: Ich bin seit Mitte November voll in Weihnachtsstimmung und würde das Haus am liebsten schmücken wie die Griswolds im Weihnachtsklassiker. Aber dann ohne Pannen.

 

 

10. Weihnachtsmusik hören

Weihnachtsmusik hat es bei mir tatsächlich noch nie gegeben, aber man kann die Stimmung ja gar nicht genug anheizen, oder? Bei "Last Christmas" wird allerdings rigoros abgeschaltet und ich überlege ernsthaft, genau den Radiosender die ganze Weihnachtszeit über gnadenlos zu boykottieren, der mich als erstes in den "Genuss" kommen lässt (Echt mal, dieses Lied gehört doch schon lange verboten!).

 

 

11. Knut feiern

So sehr ich mich dieses Jahr auch auf die Weihnachtszeit freue - wenn alles vorbei ist, kann ich das ganze Zeugs nicht mehr sehen. Und der Baum fängt dann sowieso an zu nadeln. Also muss er raus. Wenn das also nicht DIE perfekte Gelegenheit ist, das schwedische Knut-Fest zu feiern, dann weiß ich auch nicht. ....und da ich einem schwedischen Vornamen habe, bin ich ja quasi dazu verpflichtet, mich den Traditionen anzupassen....öhmmmm.....oder so...

 

 

12. Vollbäder bei Kerzenschein

Im Sommer staubt unsere Badewanne zu, im Winter sollte man dann diese Wellness-Möglichkeit doch wenigstens mal nutzen und so richtig schön entspannen.

 

 

13. Ein Eishockeyspiel ansehen

Das will ich tatsächlich schon seit etwa einem Jahrzehnt. Und dabei geht es mir gar nicht mal so sehr um das Spiel (mir doch egal, wer gewinnt) sondern viel mehr um die Atmosphäre drumherum, die ja nach allgemeinen Ansichten echt Bombe sein soll.

 

 

14. Weihnachtsmärkte besuchen

Bei uns in den umliegenden Käffern und Orten stehen die Weihnachtsmärkte meist nur an einem Wochenende und da muss man dann genau planen, wann man wohin fährt. Nach eingehender Recherche habe ich jedoch ein paar wirklich interessante Märkte gefunden und hoffe, möglichst viele davon besuchen zu können.

 

 

15. Thermenbesuch mit Sauna

Gibt es was Schöneres, wenn es draußen so richtig fies knackekalt ist?

 

 

16. Familienfoto vor dem Weihnachtsbaum

....na, wohl eher "Rudelfoto". Und dann bitteschön auch so richtig herrlich bescheuert. Mit Weihnachtspulli und Rentiergeweih. Auch für die Hunde. Versteht sich von selbst, oder?

 

 

17. Weihnachtspost rechtzeitig verschicken

....was kann ich denn dafür, dass das Fest immer so überraschend kommt?

 

 

18. Schneespaziergang

Da wäre er wieder, der Haken.

 

 

19. Adventskranz basteln

...und da heute am 1. Dezember auch gleichzeitig der erste Advent ist, muss ich mich beeilen.

 

 

20. Nicht krank werden

Bei der Arbeit und im täglichen Leben fliegen fröhlich die Viren, aber ich habe dem Ganzen bisher tapfer standgehalten. Hoffentlich bleibt das auch so.

 

 

21. Den schönsten Weihnachtsbaum aussuchen

Ach, was sage ich? Den Allerallerallerschönsten!!!

 

 

22. Lesungen besuchen

...denn ich  lasse mir zwischendurch ja auch sehr gerne mal vorlesen. Dumm nur, dass man in unserer Gegend solcherart Veranstaltungen mit der Lupe suchen muss.

 

 

23. Harry Potter lesen

Zumindest den ersten Teil. Tatsächlich gehöre ich nämlich immer noch zu den Leuten, die nie auch nur eine Seite daraus gelesen haben, obwohl mir alle Welt seit Jahren in den Ohren liegt, wie toll die Bücher sind. Ich glaube, sie passen genau in die Winterzeit und bin gespannt, ob mich das Fieber auch packen wird.

 

 

24. Ins Museum gehen

Wenn nicht im Winter, wann dann? Scherz beiseite, Museen gehen natürlich immer, aber im Sommer halte ich mich dann doch lieber im Freien auf.

 

 

25. Professionelle Rückenmassage gönnen

....auch so eine Sache, die ich schon ewig machen will. Und mal ehrlich: Haben wir nicht alle ein bisschen "Rücken"?

 

 

26. Silvester mit Sekt anstoßen

....obwohl mein Wecker vier Stunden später schon wieder klingelt und ich dann zur 12-Stunden-Schicht muss.

 

 

27. Eine Serie gucken

Viele Menschen brauchen ihre tägliche Überdosis Netflix, ich gucke - wenn überhaupt - Serien ganz Old School auf DVD und einem tragbaren Player. Und das dann auch nur im Winter. Aber wenn die Serie mich wirklich packt, gerne auch mal 4 bis 8 Folgen am Stück.

 

 

28. Weihnachtsromane lesen

...denn in der Vorweihnachtszeit muss ein wenig Rosa-Zuckerwatte-Kitsch unbedingt sein.

 

 

29. Neue Cafés entdecken

Perfekte Nachmittagsbeschäftigung am Wochenende!

 

 

30. Ankleidezimmer ausmisten

Oh oh.... - andererseits ist nach getaner Arbeit auch wieder Platz für neue Klamotten. Für viele neue Klamotten!

 

 

31. Tropenflair genießen

Quasi zur Einstimmung auf den Frühling und in einem riesigen historischen Gewächshaus, das ich auch schon seit Jahren besuchen will.

 

 

32. Zum Yoga gehen

Auch so eine Sache...der innere Schweinehund, Ihr wisst schon... Und dabei weiß man vorher schon genau, wie gut man sich danach immer fühlt. Aber trotzdem.....die Couch ist ein ernstzunehmender Gegner.

 

 

32 Punkte auf der Bucket List und die Frage, wie viele davon ich wohl schaffen werde? Ob ich etwas Neues für mich entdecken werde oder ob sich irgendwas als totale Schnapsidee herausstellt? Das Endergebnis werdet Ihr dann Ende Februar erfahren...

Habt Ihr Euch etwas für den Winter vorgenommen? Schreibt es mir gerne in den Kommentaren.

 

 

0 Kommentare